Startseite

  Aktuelles
  Programm

  Rückblick
  über die Jahre

  Rückblick
  2017

Programmrückblick 2017





Birgit Dankert liest aus ihrer Michael Ende-Biografie
Samstag, den 21. Januar, um 18 Uhr - Eintritt frei

Die Stundenblumen von Momos Schöpfer: Die Hamburger Literaturwissenschaftlerin u nd Kinderbuchexpertin Birgit Dankert liest aus ihrer Biografie "Michael Ende - Gefangen in Phantásien". Die Lesung findet auf Einladung der Freilichtbühne Billerbeck im Forum an der Kolvenburg statt. Birgit Dankert gibt in ihrem Buch einen facettenreichen Einblick in Endes Leben. Sie erzählt von seinen Erfolgen und seinen Verbitterungen, von seinen Lieben und seinen Leiden. Michael Endes Leben war bunt und schillernd, wurde oft aber auch von den Grauen Herrn, den Zeit-Dieben bestimmt.


MARLENI- theatralische Lesung des Bühnenstücks von Thea Dorn mit Annette Roth und Gertrud W. Hosenberg
Sonntag, den 12. Februar 2017 um 17.00 Uhr ,
Eintritt: 11,-Euro/ 9,- Euro ermäßigt und Vereinsmitglieder
Zwei Diven , blond wie Stahl (Die Zeit) Thea Dorns Theaterstück spielt in einer Pariser Nacht im Mai 1992, in der die 92jährige und schon ziemlich dahingeraffte Marlene Dietrich vor ihrem Todestag überraschenden Besuch von der bloß ein Jahr jüngeren, aber noch grotesk vitalen Leni Riefenstahl erhält. Der Kampf der Gigantinnen beginnt; der antifaschistische Engel und die braune Hexe prallen aufeinander. Die Fronten scheinen eigentlich geklärt, aber ihr nächtlicher Ringkampf wird zum Vexierspiel zwischen Hausfrau und Amazone, androgynem Vamp und asexuellem Naturkind, an dessen Ende ein deutsches Schwesternmärchen steht, die Liebe, und dahinter der Tod. Mit MARLENI , dem Gipfeltreffen der beiden deutschen Diven, ist der Autorin ein Theaterdebüt gelungen, welches im Jahr 2000 für Furore sorgte.




Zwei DOKUMENTARFILME von SUSANNE WÜSTNECK
Love & Sex & Rocknrollstuhl und Ich sehe was, was Du nicht siehst
Samstag, 1.April, 17.00 Uhr
7,-Euro/ 5,- Euro ermäßigt Jgdl. und Vereinsmitglieder

Die Autorin Susanne Wüstneck ist anwesend für ein Publikumsgespräch
1964 geboren, wächst Susanna Wüstneck in der DDR auf. Sie arbeitet zunächst als Kindergärtnerin und Musikerin. Im Jahr 2003 besucht sie unterschiedliche Lehrgänge zu Film, Regie, Schnitt und Filmmusikproduktion und es entstehen erste Dokumentationen. 2005 erfuhr sie von ihrer Krebserkrankung. Auf Grund der eigenen Erfahrungen setzt sie sich mit dem Thema "Leben und Sterben" auseinander. 2011 entsteht ein Film über die Musikproduktion der ersten CD ihrer Folkband MORANN und 2012 der Dokumentarfilm "Bis ans Ende"- eine Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit. 2013 entsteht ein Film über eine Gruppe geistig behinderter Jugendlicher " Kids mit Handicaps". Im Jahr 2014 beendet sie den Masterschool-Dokumentarfilmlehrgang sowie einen Kameralehrgang an der Filmwerkstatt Münster und arbeitet an dem Thema "Inklusion". Es entstehen 2015 der Dokumentarfilm "Mitfahrgelegenheit Berlin- Münster" und 2016 die beiden Dokumentarfilme "Ich sehe was, was du nicht siehst"und "Love & Sex & Rockrollstuhl". Derzeit arbeitet sie an einem Film über die Situation in einem Erstaufnahmelager für Flüchtlinge "Keinheimatfilm".

Der Dokumentarfilm "Love & Sex & Rocknrollstuhl" erzählt vom Leben mit Behinderung und der Sehnsucht nach Liebe und Sexualität. Nicola, Stefan, Wiebke und Emanuel leben mit einer körperlichen Behinderung und in unterschiedlichen Lebenssituationen. Während Stefan im bürgerlich geprägten Schwetzingen allein in seiner Eigentumswohnung lebt, hatte Wiebke mit ihren Freunden ein Haus zum gemeinsamen Leben gebaut. Emanuel hat sich mühsam die Eigenständigkeit zurückerkämpft und kann in einer kleinen Mietswohnung leben, Nicola hingegen ist seit ihrer Geburt auf 24 Stunden Assistenz angewiesen und lebt deshalb in einem Haus für Menschen mit Behinderung. Alle vier sehnen sich nach Liebe und Sexualität und treffen sich aus diesem Grund zu einem Erotikworkshop im Institut für Selbst-Bestimmtheit Behinderter in Trebel

Der zweite Film "Ich sehe was,das Du nicht siehst" handelt von einer Gruppe Jugendlicher, die nach Barrierefreiheit in ihrer Heimatstadt Billerbeck, einer kleinen bezaubernden Stadt, mitten im Münsterland sucht. Einige von ihnen sind geistig behindert. Doch sie alle schauen mit ihrem jugendlichen Blick, wo die Barrieren sind- unabhängig von Behinderung oder Normalität. Denn was ist schon normal? Im Laufe ihrer Suche bemerken sie, dass sich Barrierefreiheit nicht allein auf die Dinge bezieht, die sicht


Jazzabel Solution - Acoustic Soul-, Jazz-, und Bluesmusic
Samstag, 29.April, 20.00 Uhr
11,-Euro/ 9,- Euro ermäßigt Jgdl. und Vereinsmitglieder
Der Sänger und Gitarrist Peter Pässler ist im Forum Billerbeck kein Unbekannter- noch in der Februarsession begeisterte er mit einem Doors-Cover. Jetzt ist er mit einer neuen Formation im Forum: Jazzabel Solution
Noch mit dabei: Sabine Babetzky: Vocals, Ulrich Falk: Piano, Aaron Falk: Kontrabass, E-Bass. Geboten werden Coverversionen, die (fast) jeder kennt wie "You are the sunshine of my life", "Don`t know why", "Wonderful", "Still got the blues", "Moondance" oder "Ain`t no sunshine" gespielt mit Charme, Esprit und in angenehmer Laustärke.


PAMCAKE
Samstag, den 15.Juli 2017 um 20 Uhr
Eintritt: 11,- Euro / 9,- Euro (Vereinsmitglieder, Jugendl.)
Das Konzert zu Beginn der Sommerferien.Bei lauschiger Sommernacht draußen auf der Open-Air-Bühne des Forums. Die Sängerin PAM Tschentscher dürfte in Billerbeck keine Unbekannte sein. Oft hat man ihren charismatischen Charme und ihre ausdrucksstarke Stimme auf der Acoustic Session im Forum hören und sehen können. Pamcake backt leckere Rock- und Popmusik mit Klassikern wie "My baby just cares for me" (Nina Simone), I wish" von Stevie Wonder, mit Covern von Tom Waits, Nat King Cole, Van Morrison und vielen Anderen. Dabei wird beim Covern mächtig "rumgebrutzelt" bis was Eigenes raus kommt. Die weiteren Musiker: Jochen Leifeld und Robert Wilken (Gitarren und Gesang), Rüdiger Horch (Bass) und Jochen Schwenken (Flöte und Saxofone) INFOS und Hörbeispiele auch unter Facebook

So., 16.07.2017 - 13-18 UHR - kein Eintritt
Direkt nach dem Pamcake-Konzert geht es am Sonntag weiter mit dem "Einläuten" der Sommerferien, und zwar mit unserem Sommerfest. Cafeteria, "lecker" Kuchen, Live Musik - und vieles mehr-
Die Live Musik wird diesmal von den Forum-Session-Musikern/innen gestaltet, die auch bei den Sessions performen.Die Julisession am ersten Mittwoch im Juli (5.7.17) fällt dafür aus! Und es warten weitere Überraschungsaktionen.
(die Veranstaltung findet auch bei Dauerregen statt ! - und zwar in den Räumen des Forums)



Bettina & Wolfram Born - "Mi tango querido" (Mein geliebter Tango)
Freitag, 1. September, 20.00 Uhr
9,-Euro/ 7,- Euro ermäßigt
Kartenverkauf im Rathaus Billerbeck
Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturprogramms der Stadt Billerbeck. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der vielfältigen Stilistik des argentinischen Tangos. Es werden neben Kompositionen, die sich im Grenzbereich von Klassik und Jazz bewegen, Stücke von Astor Piazolla, des in Argentinien kultisch verehrten Komponisten, Horacio Salgan, Alberto E. Ginastera u.a. zu hören sein. Auch eine kurze musikalische Reise nach Paris, in Form der Musette, findet im Konzert ihren Platz.


Alternative Psychotherapie (Psychokinesiologie) Hilfe durch die Kraft der Psyche
Vortrag von Dr. Monika Skillandat
Donnerstag, 12.Oktober , 19 Uhr
Mit der Psychokinesiologie kann Menschen mit Ängsten, Depressionen, akuten und chronischen Belastungssituationen, psychosomatischen Erkrankungen u.v.m. geholfen werden. Mithilfe des Muskeltests werden verdrängte traumatische Ereignisse ans Licht gebracht, einschränkende Denkweisen aufgespürt und durch neue, freimachende ersetzt. Dadurch entsteht eine andere Sichtweise von Situationen, die das Denken verändert und die Gefühle positiv beeinflusst. Die Auflösung der seelischen Blockaden und die Verankerung der neuen Glaubenssätze können schon in einer einzigen therapeutischen Sitzung erfolgen. Anschließend haben die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen und den Muskeltest an sich selbst zu erfahren. Abgerundet wird der Abend durch die Vermittlung von einfachen praktischen Techniken zum emotionalen Stressabbau.


Lange LESENACHT
Samstag, den 11. November 2017 ab 19 Uhr
Die Station 4 ist im Forum Billerbeck. Moderation: Evelyn Barenbrügge
Programm:
19.00 Uhr Brina Stein: "115 Tage an Tisch 10"
20.30 Uhr Leveret Pale: "Crackrauchende Hühner"
22 Uhr Astrid Korten : "Die verlorenen Zeilen der Liebe"
Der Flyer mit Infos - auch zu den anderen Stationen- bald unter der Homepage der Stadt Billerbeck